Einträge mit ‘Internet’

IFAF Newsletter

17.06.10

Autor: AGebek | Kategorie: Allgemein, Kanada, Links, Pressearbeit, Schweden, Scouting, USA

im neusten IFAF Newsletter und auf den Homepages der Teilnehmer sind einige Artikel über Frauenfootball und die bevorstehende WM 2010 in Stockholm mit dabei.

Ready to tackle the world
http://thechronicleherald.ca/Sports/1186629.html
Women prepare for world tackle football
http://www.cbc.ca/canada/new-brunswick/story/2010/04/16/nb-women-world-tackle-football-championship.html
Lady Gladiators harbour high hopes
http://dailygleaner.canadaeast.com/sports/article/1077222
Personal best: Mother of three has made football part of her routine
http://www.sfexaminer.com/sports/Personal-best-Mother-of-three-has-made-football-part-of-her-routine-93127044.html
FOUR U.S. OFFICIALS SELECTED FOR WOMEN’S WORLD CHAMPIONSHIP
http://www.ifaf.org/articles/view/451
Women’s National Team Ready to Represent the “Red, White and Blue”
http://www.usafootball.com/articles/displayArticle/7469/9596
Team USA Coaches Prepare for Sport’s Milestone Moment at IFAF Women’s World Championship
http://www.usafootball.com/articles/displayArticle/7463/9576
Funktionäre für Damen WM
http://translate.google.de/translate?u=http%3A%2F%2Fwww.amerikanskfotboll.com%2F&sl=sv&tl=de&hl=&ie=UTF-8
Team Canada bei Facebook
http://www.facebook.com/group.php?gid=120653601309853
IRVING OIL SUPPORTS CANADA’S FIRST EVER WOMEN’S TACKLE FOOTBALL TEAM
http://www.ifaf.info/articles/view/444
Be the first to like.

Homepage zur WM online

06.05.10

Autor: AGebek | Kategorie: Allgemein, Links

Unter www.2010wwc.info ist die Homepage zur WM online.

Kickoff ist um 13:00 und 18:00 Uhr.

Die restlichen Inhalte werden hoffentlich noch folgen……

Be the first to like.

Zeit für einen Trip nach Schweden?

03.05.10

Autor: AGebek | Kategorie: Allgemein, Fan-Zone

VISITSWEDEN-COM, Schwedens offizielle Homepage für Tourismus und Reiseinformationen, hat die WM mit in den Terminkalender aufgenommen.  Dort steht die WM zusammen mit einem Punkfestival, der königlichen Hochzeit und der Mittsommer-Feier (bekannt aus der Werbung eines schwedischen Möbelhauses) in einer Reihe.

Für alle Fans, die bereits vorher anreisen, dürfte die Mittsommer-Feier am Freitag vor der WM eine große Attraktion sein.

www.visitsweden.com

Apropos Mittsommer: Für alle Spielerinen der National-Mannschaft, dem Staff und alle mitreisenden Fans hier die Sonnenaufgangs- und Untergangszeiten für den 29. Juni, dem Tag des ersten Spiels der Deutschen Nationalmannschaft:

Sonnenaufgang 02:41:51 h
Sonnenuntergang 21:03:54 h
Tageslicht 18:22:03 Stunden
Nacht 05:37:57 Stunden

Vielleicht wäre die hier angebracht

Be the first to like.

Mehr Besucher für den Blog

28.04.10

Autor: AGebek | Kategorie: Blog, Pressearbeit

Der Blog wurde jetzt auf den AFVD-Seiten offiziell vorgestellt:

www.afvd.de/index.php?News=5745

Wie wirkt sich das auf die Besucherzahlen aus?

Be the first to like.

Ab sofort auch auf Italienisch…

27.04.10

Autor: AGebek | Kategorie: Allgemein, Links, Pressearbeit

Die Internet-Seite  www.americanfootballnews.eu berichtet ab sofort auf italienisch über die Deutsche Frauen-Nationalmannschaft und die WM 2010 in Stockholm.

Be the first to like.

Fotos vom Camp bei Facebook

29.03.10

Autor: AGebek | Kategorie: Allgemein, Fotos, Inside the Team

Da war jemand schneller als ich. Meine folgen heute abend

Bettina Janssen National Team Training Camp Silberborn

Be the first to like.

News aus Finnland

29.03.10

Autor: AGebek | Kategorie: Allgemein, Finnland, Links

Der finnische Verband hat einen ersten Kader veröffentlicht. Die Überraschung: Es gibt eine finnische Spielerin, die in der USA bei den DC Divas aus Washington spielt.

Kader der Finnischen Mannschaft

Newsmeldung zur WM2010

Be the first to like.

Zurück im Büro

29.03.10

Autor: AGebek | Kategorie: Allgemein

Keine Lust auf Regen, immer noch etwas verfroren und mit leichter Erkältung zurück im Büro.

Ich habe einen riesigen Respekt vor den Mädels, die bei dem Wetter das ganze Wochenende ihr Bestes gegeben haben und hart um einen Platz im Team gekämpft haben. Die meisten werden heute völlig fertig sein.

Wir hatten nur eine sehr langsame Internetverbindung. Mein UMTS-Stick schaffte gerade mal 9600 Baud. Das hatte ich zuletzt 1990 mit BTX (falls sich noch jemand daran erinnert). Das Internet-Terminal in der Jugendherberge war zwar schneller, aber auch nicht viel. Und es hatte kein USB Port, also waren die Möglichkeiten eingeschränkt. Schade. Das wird beim nächsten Mal besser.

Berichte und  Bilder folgen heute noch…..

Be the first to like.

Willkommen

26.03.10

Autor: AGebek | Kategorie: Allgemein, Blog

Seit früh am Morgen sind wir unterwegs. Coach Markus Grässer, seines Zeichen Defense Line Coach, und mit dem ich vor Ewigkeiten zusammengespielt habe, hat uns abgeholt. Über die Autobahn geht es nordwärts. Beim Zwischenstopp in einem amerikanischen Fastfood-Restaurant treffen wir die ersten Spielerinnen. Der Wagen aus Nürnberg macht hier auch Pause. Bei strahlendem Sonnschein kommen wir dann eine Stunde vor Treffpunkt in Silberhorn ein. Die ersten Spielerinnen, eingeflogen über den Paderborner Flughafen, warten bereits auf uns.

Der Herbergsvater ist sehr aufgeschlossen und zeigt uns erstmal die Räumlichkeit. Ein netter Empfang. Wagen für Wagen treffen jetzt weitere Spielerinnen ein. Man begrüßt sich, schließlich kennt man sich auch ohne Nationalmannschaft schon seit Jahren. „Hallo, die Haare etwas kürzer jetzt?“ Ich staune, einige Coaches haben sich schnell an die Frauen-Nationalmannschaft gewöhnt.

Das der Unterschied zwischen Frauen und Männer aber kleiner ist als man denkt, bekommt man in den nächsten Minuten zu spüren. Die Anspannung steigt. Alle wollen zeigen, was sie können. Die Minuten vor dem Training sind in jedem Team gleich. Egal ob das Herren, Jugendliche oder Frauen sind.  Aber zuerst gibt es Theorie, erst danach gehts auf Feld.

Mittlerweile ist die Sonne weg. Der angekündigte Regen kommt. Und es ist deutlich kälter geworden, als die Spielerinnen zum ersten Mal den Trainingsplatz betreten. Doch es kommt noch schlimmer. Beim Inside Run fängt es an zu blitzen und donnern. Die Spielzüge leiden unter der Nässe und Kälte und als die Blitze dichter kommen, bleibt nur ein logischer Schritt: Abbruch. Wir ziehen die Theorieeinheit vom Samstag Vormittag vor, damit die Zeit sinnvoll genutzt wird. „Be flexible“ hat Coach Trabi ja bereits in das Specialteam Playbook geschrieben. Dann halten wir uns mal daran.

Die Teamleitung, Leistungssportdirektorin Christiane Langkamm und Managerin Mariam Khamsi-Strauch, sind mit dem Herbergsvater unterwegs. Sie checken den Kunstrasenplatz in Holzminden, den der Herbergsvater sicherheitshalber reserviert hat. Gott sei Dank muss man sagen, denn nach dem Regen steht das Wasser auf Platz hinter der Jugendherberge.  Nach der Schneeschmelze fliesst das Wasser hier noch nicht so schnell ab wie gewohnt, erklärt uns der Herbergsvater.

Be the first to like.

Presseverteiler muss gefüllt werden

12.03.10

Autor: AGebek | Kategorie: Allgemein, Pressearbeit

Einen Presseverteiler einrichten geht ganz einfach:

Man muss nur einen Link zur Anmeldung auf der Homepage hinterlegen und warten. Die Interessenten kommen von alleine.

Leider geht es nicht so einfach. Der Link ist da, nur die Journalisten nicht. Also muss ich doch aktive Pressearbeit leisten. Und das ist nicht einfach. Woher bekomme ich die Adressen, wie spreche ich die Journalisten an, wie machen wir auf uns aufmerksam? Und wenn einer Interesse hat, was können wir ihm dann bieten?

Die letzte Frage war die einfachste. Die neue Frauen-Nationalmannschaft wird eine Menge zu bieten haben. Immerhin haben wir einen gestanden Spielbetrieb, die Erfahrung von Jahrzehnten und mit dern zweiten Damenbundesliaga eine zukunftsträchige Struktur geschaffen. In unserem Kader sind die unterschiedlichsten Charaktere. Suse Erdmann, Ladies Bowl MVP, die mit einer herausragenden Leistung ihr Team zur Deutschen Meisterschaft führte. Oder Gaby Duvinage, die schon länger Football spielt als der Frauenfootball in Deutschland existiert und ihr Team als Quarterback souverän ins Endspiel führte. Manuela Scott ist im Kader, deren Mann und Bruder beide im Kader der Herren-Nationalmannschaft stehen und sie nebenbei auch in der Cheerleading-Nationalmannschaft aktiv ist. Die Liste ist lang und bis zur WM werden wir genug Material haben, um immer wieder für interessante Artikel zu sorgen. Diese werden sie dann auf der Ladiesfootball.de Seite auch immer nachlesen können.

Der zweite Schritt ist Informationsmaterial zusammenstellen. Was brauchen Journalisten? Der Kader ist wichtig, besonders für Lokalpatrioten. „Neun Spielerinnen aus Nürnberg  mit dabei“ für die fränkische Presse, während sich das Rheinland je nach Vorliebe über neun Düsseldorferinnen oder sechs Kölnerinnen freuen darf. Dazu etwas Informationsmaterial über die WM 2010, ein paar Angebote über die interessanten Gesprächspartner in der Nationalmannschaft und zur Bebilderung ein Foto vom Ladies Bowl. Das sollte reichen.

Und an wen schickt man das? Es gibt so viele Medien in Deutschland. Gut wenn man Freunde hat, die einen unterstützen können. Eine bekannte Quelle für diesen Zweck ist der Zimpel, eine Datenbank mit Journalisten. Also schnell einen Verteiler erstellen, per Serien-EMail verbinden mit persönlicher Ansprache und versenden. Wobei sich das versenden als langwieriger herausstellte als erwartet. Also sich Geduld üben. Das ist besonders schwierig.

Eines haben wir noch vergessen: Die Vereine mit ins Boot nehmen. Die Vereine versenden ja zu jedem Spiel Berichte an ihren Presseverteiler. Diese Journalisten sind bestimmt besonders interessiert an Informationen von der Nationalmannschaft. So geschafft. Jetzt heißt es abwarten und Tee trinken. Hoffen wir, dass wir auf diesen Weg zahlreiche neue Kontakte gewinnen konnten und so die Pressearbeit beleben können.

Be the first to like.

 

Warning: Parameter 1 to transposh_plugin::process_page() expected to be a reference, value given in /homepages/32/d26617589/htdocs/wordpress/wp-includes/functions.php on line 3730