Einträge mit ‘Hotel

Kuvia Hotel

03.07.10

kirjailija: AGebek | luokka: yleensä, Blogi, kuvat

Vuodesta pregame walkthru ja muissa yhteyksissä…

Ole ensimmäinen pitävän.

My better is better than your better

01.07.10

kirjailija: AGebek | luokka: yleensä, Blogi

Obwohl hier auf der Anlage vier Teams wohnen, bekommt man sich nur selten zu Gesicht. Entweder ist man selber unterwegs oder die anderen. Mit allen kann man sich unterhalten, am meisten Kontakt hat man aber zu Kanada, weil sie sich mit uns die meisten Häuser teilen. So müssen wir vom Staff jedesmal durch einen kanadischen Flur um zu unseren Zimmern zu kommen.

Die Kanadier haben wir viele Motivationsspüche aufgehängt. So zum Beispiel das Bild aus Friday Night Lights mit dem SpruchCan you be perfect?” oder Al Pacino mitInches”. Dazu auch handgeschriebene Artikel zur Motivation über zwei kanadische Wildgänse, die der Coach hier gesehen hat. Gänse sorgen füreinander, arbeiten im Team. Wer nicht mehr kann, lässt sich zurückfallen und die nächste Gans übernimmt die Führungsarbeit. Braucht sie eine Pause, bleibt eine Gans bei ihr. Beim Essen passt eine auf, während die andere isst. Der übliche Motivationsspruch. Die Gänse machen das aber nicht, weil sie Gänse sind, sondern Kanadier!!!

Aber am schönsten fanden wir immer noch:

My better is better than your better

Good, better, best. Es reicht nicht aus, nur besser sein zu wollen. Wir werden heute unser BESTES geben um zu gewinnen.

Ole ensimmäinen pitävän.

Unser Hotel

30.06.10

kirjailija: AGebek | luokka: yleensä, Blogi

Wir wohnen in dem Hotel Skogshem & Wijk.

Die Internetseite hierzu heisst http://www.skogshem-wijk.com/.

Das Hotel liegt eswas ausserhalb von Stockholm auf der Insel Lidingö. Natürlich gibt es eine Brücke nach Stockholm, wir müssen nicht jedesmal eine Fähre nehmen. Die Insel, zumindest der Teil, den wir bewohnen, ist sehr ländlich. Hinter dem Hotel liegen Wälder und Wiesen, vereinzelt dazwischen ein paar Häuser. Sehr friedlich und keine 10 Kilometer von der City entfernt. Fantastisch. Wir haben jetzt schon öfter ein Rudel Rehe gesehen, die im Wald vorbeiziehen.

Das Hotel liegt direkt am Wasser. Die weiträumige Anlage hat fünf verschiedene Häuser. Natürlich sind wir über alle fünf Häuser verteilt. Die Kanadier sind zum Großteil bei uns in Skogshem mit untergebracht, die Finnen und Österreicher bewohnen mehr das Haus Wijk. Die Zimmer sind nett eingerichtet und haben alles was man braucht. Die Spielerinnen haben meist Mehr-Bett Zimmer mit 3-4 Leuten. Der Staff und einige Spieler haben Einzelzimmer. Manche sogar mit Seeblick. Bei mir steht ein Baum davor, sonst könnte ich die großen Ostsee-Fähren nach Stockholm an uns vorbeiziehen sehen. 🙁

Was auch wichtig ist. Es gibt hier Internet per WLAN. Zwei Euro für 24 Stunden ist ein fairer Preis. Da sollten sich deutsche Hotels mal ein Beispiel dran nehmen.

Bei uns liegen rund um den zentralen Platz das Restaurant mit Meerblick, die Meetingräume mit eingebauten Beamer, Rezeption und vieles mehr. Das Hotel hat vier Sterne. Wir entdecken viele schöne Dinge. neben dem Fitness-Studio gibt es Massage-Räume, die Meike für sich entdeckt und zukünftig hauptsächlich hier arbeitet. Es gibt Dart und Billard und viele schöne Dinge, die wir aus Zeitmangel eh nicht nutzen. Den Bade-Steg am Meer haben einige Spielerinnen in der freien Zeit vor dem Spiel schon genutzt. Das Wasser ist wohl frisch, aber erträglich habe ich gehört.

Das Essen, meist das wichtigste an der Unterkunft, ist gut. Es ist lecker, in ausreichenden Mengen vorhanden und die Rezepte sind schwedisch angehaucht. Eigentlich schmeckt es allen.

Das Hotel ist nur von den vier Footballteams und den Schiedsrichterinnen belegt. Das führt dazu, dass an der Rezeption der IFAF Präsident Tommy Wiking persönlich Dienst hat. Bei dieser WM gilt wirklich: Hier bedient der Chef noch persönlich.

Eigentlich ein Paradies. Aber auch das Paradies hat Schattenseiten, wie wir später feststellen müssen.

So sind die Zustellbetten bei den Spielerinnen nicht so gut. Nach langen Kampf haben wir nun Tommy Wiking zusätzliche Matrazen und Decken abgerungen. Rebekka Braun hat die Matrazen nun lieber direkt auf den Boden gelegt und schläft dort.

Das Orgateam ist freundlich und jederzeit willens uns zu helfen, aber wie man so mitbekommt, klappt einiges in der Organisation nicht so wie gewünscht. Aber aus meiner Erfahrung ist das immer so, da muss das Orga-Team genauso durch wie wir mit unserer Mannschaften . Von unsern kleinen und großen Katastrophen später mehr

Ole ensimmäinen pitävän.

Gute Nacht

29.06.10

kirjailija: AGebek | luokka: yleensä, Blogi

auf der Ladiesfootball-Seite gibt es ein Vorschau auf das Schwedenspiel:

http://www.ladiesbowl.de/text.php?Inhalt=newsmeldung&ID=5976&HP=Ladies

Ansonsten in Kurzform das Wichtigste des Tages.

  • Unser Team ist da.
  • Ab sofort kann der Blog auch wieder mehr über das Team als die Arbeit aussenrum gehen
  • Die ersten Fans sind eingetroffen. Beim letzten Training hatten wir schon mehrere Schlachtenbummler dabei 🙂
  • Die Starting Teams stehen fest. Gabi Duvinage wird das Team ins erste Länderspiel führen. Das einige Spielerinnen enttäuscht waren ist verständlich. Aber auch ein Gutes Zeichen. Unsere Spielerinnen sind heiß darauf, für Deutschland aufs Feld zu gehen. Und das ist gut so
  • Unser Equipment-Bus kam doch noch im Stadion an
  • Wir haben endlich die Game-Videos vom ersten Spieltag. Auf der WWC Homepage ist noch immer nichts.
  • Morgen haben wir einen Stromausfall von 8:00 bis 11:00 Uhr und 13:00 bis 14:00 katsella. Wir haben ein Notstromaggregat dabei.
  • Das letzte Meeting ist zu Ende. Alle können jetzt schlafen gehen. Gute Nacht, morgen wird ein großer Tag….
Ole ensimmäinen pitävän.

Rolling to Stockholm

28.06.10

kirjailija: AGebek | luokka: yleensä, Blogi, henkilöstö

Der 48-Stunden Tag ist vorbei. Direkt nach dem Training am Samstag bin ich mit Thorsten Kunert im Equipment-Laster nach Stockholm gefahren. Das war Stress.

Zuerst einmal mussten wir noch einen Abstecher nach Berlin machen. Die Geschichte mit den Hosen. Die Details kommen später, nur soviel: Thomas Winter hat noch einen Satz Hosen aus dem Fundus der Nationalmannschaften mit ICE-Express von Hamburg nach Berlin geschickt. Den mussten wir aufsammeln, obwohl das Navi uns schon als knapp in der Zeit berechnet hat. Also gurken wir einmal durch Berlin. Durch Mecklenburg -Vorpommern sind wir dafür geflogen, Fuss auf dem Gas und immer am Limit. Es kommt wie es kommt, die Fähre hatte natürlich Verspätung und wir konnten n Sassnitz warten. Egal, Hauptsache an Bord. Fast vier Stunden überfahrt von 23:00 bis 3:00. Irgendwo auf einem unbequemen Sitz habe ich auch mal für eine Stunde die Augen zugemacht. Und immer wieder auf dem Bildschirm geschaut, der ohne Sound, aber mit schwedischen Untertiteln einen Film mit Robert Redford brachte.

Der Blick vom Deck war dafür fantastisch. Hinter uns der Vollmond, der sich im Meer spiegelte und vor uns ein Vorzeichen der Mitternachtssonne. Der Himmel zeigte für Stunden eine Dämmerung im Norden mit tollen Farben. Aber da es saukalt war auf Deck, gleich wieder rein.

Von Trelleborg aus sind es 600km bis Stockholm. Durch die nacht, die dann auch schon ab halb vier keine mehr war, fuhren wir nordwärts. Und kämpften gegen den Schlaf. Thorsten hatte mir vor der Fahrt ja gedroht: Weil ich ihn hier im Blog mal als Griesgram bezeichnet hatte, sollte ich auf der Fahrt leiden und in Schweden dann aus den Wagen fliegen. Aber wir verstanden uns gut und zum Glück fuhr er die meiste Strecke, denn mir fielen immer wieder die Augen zu.

Um 10:30 waren wir dann pünktlich in Stockholm. Katrin Bartels empfing uns. Sie hatte das wichtigste schon organisiert. Zuerst kamen die Jerseys in die Waschmaschine. Die mussten wir erst mal suchen. Aber bei der Suche kommt man auch schnell in Kontakt. Spielerinnen von Team Kanada halfen uns weiter. Später habe ich Österreich den Wg dorthin gezeigt.

Dann mussten wir den Bus ausladen. En tiedä, wie oft ich gelaufen bin. Aber ich weiß, das wir verdammt viel dabei haben. Wirklich viel. Wir sind auch das einzige Team mit eimen Equipment-Raum. Thorsten hat eine Abstellkammer, halbvoll mit alten Möbeln, bekommen. Binnen weniger Stunden war sie nicht mehr wiederzuerkennen. Hier ist jetzt sein Reich im Keller. Wir haben sowieso viel mehr dabei als die Gegner. Als einzige haben wir einen eigenen Arzt mit dabei.

Ole ensimmäinen pitävän.

Änderung der Team-Unterkunft

06.06.10

kirjailija: Christiane Langkamm | luokka: yleensä, Blogi

Die Teamleitung der Frauen-Nationalmannschaft wurde vom Organisationskomitee der WWC 2010 gestern darüber informiert, dass aus logistischen Gründen das Team-Quartier der deutschen Mannschaft geändert wurde.

Wir werden nun (ebenso wie Österreich, Kanada und Finnland) im Konferenzhotel „Skogshem-Wijk“ wohnen. Sisustettu pohjoismaiseen tyyliin kokouksessa keskustassa on pieni kuntosali, sauna, takkahuone, uima-allas / ping pong, pääasiassa 1er, 2hän valehtelee ja 3 huonetta ja Lidingön saarella (itään keskustasta) aivan järven.

Bring Your uimapuvut! 🙂

Tiedot ja kuvat: http://www.skogshem-wijk.com

Mitään varauksia perheiden, Tuulettimet ja ystäviä "StayAt Hotel" Solnassa jää muutos on kuitenkin täysin koskematon eikä sitä voi siirtää konferenssikeskuksen Skogshem-Wijk myös, da dies mit den vier Teams und den Schiedsrichtern voll ausgelastet ist.

Vorteil: Es besteht die Möglichkeit, Football-Spielerinnen aus anderen Ländern kennenzulernen.

Nachteil: Supermarkt, Post, Bank, Apotheke etc. befinden sich nun zehn Bus-Minuten entfernt im Lidingö Shopping Centrum und unsere Fans wohnen jetzt leider nicht mehr direkt bei uns.

Ole ensimmäinen pitävän.

Technical Meeting in Stockholm

09.05.10

kirjailija: Christiane Langkamm | luokka: Blogi, Sisällä Team

perjantai, 7. lisää, 23 katsella. Olen maa Tukholmassa ja kootaan viimeisenä osallistuja kahden vastaavan Ruotsin lentoasemalla. Olen täsmällinen, Minulla on matkatavarat - ja minä olen.

Joten se ei ole kaikkien osallistujien teknisessä kokouksessa, jossa kaikki maat osallistuvat maailmancupin stadion etukäteen, naapuruston jne. voi käydä ja keskustella kaikkia säännöksiä. Matkatavarat Yhdysvaltain edustaja on mennyt jonnekin hävinneitä siirtojen, toinen kanadalaiset jäi jatkolento eikä tule ja kone köyhien Itävallan kansanedustajia piti kääntyä takaisin, koska teknisen vian ja lentää takaisin Wieniin - ja hänellä ei ole mitään keinoa noudatettava.

Silti löytyi lauantaina aamulla noin 15 Henkilöt Ruotsin puheenjohtajien kokouksessa huoneessa Zinkensdammin Stadium ja ovat (järjestäjä) ja suomi (Kilpailunjohtaja) Palloliitto tyytyväinen.

Useita tunteja kestäneen PowerPoint-esitys säännöistä, kalusto, koulutussuunnitelmat, ruoasta, bussi, peli vaatteita, Antidoping ja ties mitä muuta kaikki käymme stadionin, hytit, harjoituskenttä ja sitten hotelliin.

Jälleen olemme onnekkaita - hotellimme (StayAt Solna) vaikka sijaitsee aivan Tukholman keskustassa (Solna on erillinen kunta Tukholman pohjoispuolella) - mutta muut joukkueet elävät paljon kauempana kongressikeskus välillä vihreitä niittyjä, vaikka aivan järven. Vain Yhdysvalloissa on itse hotellihuoneen vuokrattu ja nyt asuu kaupungin. Lähellä meidän hotelli on hyvin varustettu supermarketti (150m, 8-22 pm päivittäin), metroasema (kuten. 5 Asemat hälytyskeskukseen) ja myös jotkut ravintolat (Pizzeria, Aasia-Imbiss, kreikkalainen). Muuten, elokuvateatteri ja ostoskeskus kävelyetäisyydellä (15 min.).

Itse hotelli tarjoaa huoneistoja, joissa 1-4 sängyt, jokaisella on keittiö (Sisältää. Jääkaappi ja mikroaaltouuni) ja tilava kylpyhuone (suihku), kirjoituspöytä, TV, Telefon, Hiustenkuivaaja ja Internet-yhteys. Kaksi tietokoneet ovat pohjakerroksessa, jossa aamiaisbuffet tapahtuu, Olen 9. Kerroksessa on pieni kattoterassi, sauna ja pesutupa (2 pesukone, 2 kuivausrumpu). Kuljetus koulutukseen tai peli tehdään linja, Kokoustilojen sijaitsevat noin. 10 minulle. kävelyetäisyydellä.

Sunnuntaiaamuna minä ajaa paljon tietoa ja kuvia takaisin lentokentälle, mukana, amerikkalaiset ilman matkatavaroita ". Check-in jonot ovat noin. 1 km pitkä, mutta itsepalvelu tulostaa vain minulle lennolle syötön. On käynyt ilmi,, dass der Ami „randomly picked for security reasons“ noch mal extra zum Sicherheitspersonal muss, die Dame ist zwar nett, das Gepäck jedoch findet auch sie nicht. Dafür kann sie ihm mitteilen, dass sein Flug eineinhalb Stunden Verspätung hat, da der isländische Vulkan wieder Asche spuckt. Somit wird er in New York seinen Anschluss nach Washington mit Sicherheit verpassen.

Leute, wenn wir bei der WM auch so viel Glück haben, mache ich mir um die Amerikaner jedenfalls keine Sorgen!

Ole ensimmäinen pitävän.

Tukholma on matkan arvoinen

04.05.10

kirjailija: AGebek | luokka: yleensä, Fan-Zone

Olla yhtä Team

Jos Saksan naisten maajoukkueen Tukholmassa juhlii ensi-kesäkuussa ja taistelee MM, rakennamme ne täällä äänekäs tukea saksalaiset fanit. “Tietenkin haluaisimme, toivottaa suurempi saksalainen fanijoukko Tukholmassa. Se tarkoittaisi ylimääräistä motivaatiota tiimille. Läheisessä pelejä, jotka voi itse tehdä eroa” kilpailutilanne urheilujohtajalle naiset onnellinen, Christiane Langkamm.

Tukholmassa on enemmän tarjottavaa kuin vain jalkapallosta. Kaupunkiin 14 Saaristokohteisiin pidetään Pohjoisen Venetsia ja on yksi mukavimmista kaupungeista pääkaupungeissa eri puolilla maailmaa. Näytelmään vapaa päivää, kirkas vesi ovat ympäri kaupunkia matkoja saatavilla. Tai nähtävyyksiä kuten Kuninkaanlinna, Teatteri, kirkot, museot (muun muassa Vasa-museo). Unohtamatta, yöelämä Tukholmassa on yksi parhaiten pohjoisessa.

Ensimmäisessä fanit Kiel ja Nürnberg ovat jo ilmoittaneet osallistumisestaan ​​blogi naisten maajoukkueen. Saada enemmän faneja Ruotsiin houkutella AFVD on sopinut virallisen hotellin sponsori StayAt erityisehtoja.

Majoitus on saatavilla hotellin StayAt Solna, jossa sijaitsee myös Saksan maajoukkueen sijaitsee. Die 1 Huoneen huoneistoja mahtuu neljä henkilöä. Ne tarjoavat myös pieni keittiö ja internet. Hotelli sijaitsee aivan kaupungin keskustassa (6,5 km), mutta on metroasema lähellä.

Hintoja asuntoja vaihtelevat riippuen käyttöasteesta. Hinnat per huone ja yö (ilman aamiaista) olla käyttöasteen

1 Henkilö 850 SEC
2 ihmiset 950 SEC
3 ihmiset 1050 SEC
4 ihmiset 1150 SEC

Konversioprosentti Ruotsin kruunua on 1 SEC = 0,10 € tai 1 € = 9,63 SEC (seistä 19. huhtikuu 2010).

Tarjous on maanantaihin asti, den 10. voi tilapäisesti. Siihen asti kaikki 28 Ilmainen peruutus saksalaiset fanit varattu.

Varaus huonetta suoraan hotellin StayAt. Katso avainsanan “Fan-Paketti Naisten MM-kisat”. Hotelli voi tavoittaa + 46 8 705 71 00. Saat yhteystiedot ja sivuston tietoja http://www.stayat.eu/solna.

Ole ensimmäinen pitävän.