We are… one Team

04.07.10

Heute ist der Tag der Abfahrt. Jetzt sind es zehn Tage, die wir fast ununterbrochen mit mehr als sechzig Personen aufeinander gehockt haben. Mädels, ich bin so stolz auf Euch! Wie wir in der knappen Zeit von langjährigen (und auch manchen kurzen) Ligakonkurrenten zu einer Einheit zusammen gewachsen sind, war einfach toll.

Manchem habe ich es gestern schon gesagt: ich weiß gar nicht, wie ich am Dienstag wieder normal im Büro arbeiten soll, statt mich um einen Haufen motivierter Sportlerinnen zu kümmern, die ohne Meckern und Murren jeden Plan und jede Änderung mitgemacht haben, seien es unmögliche Essenszeiten (9:45 UhrMittagessen”), Training im Gestrüpp, verspäteter Bus, schwankendes Internet oder sonstige Unwägbarkeiten, über die man zuhause nur mißmutig den Kopf geschüttelt hätte. Die Stimmung war immer super (vielleicht trug das tolle Wetter seinen Teil dazu bei) und dafür Danke ich Euch.

Ich freue mich, dass alle an einem Strang gezogen haben und auch, dass sich niemand ernsthaft verletzt hat. Beim nächsten Mal schaffen wir es hoffentlich auch auf ein Treppchen. Mein besonderer Dank gilt auch den Sponsoren, die uns mit Sach- und Geldspenden (Herr Becher, DB Schenker, Rüsselsheim Wolfpack) bedacht haben. Anzak hat uns den Lieferwagen gestellt, der es ermöglichte bis hin zum Notstromaggregat alles mitzunehmen. Natalie Munderloh und PanTrac danke ich für die T-Shirts und Schlüsselbänder, Immobilienscout für die Basecaps. Von Future Sports stammen die schicken Jerseys, von Legamaster das Büromaterial. Für die persönlichen Trinkflaschen von Trinkflaschenexpress war sicher jeder dankbar, die Trainer auch über die Gerüste in Strausberg von der Firma Stötzel und für den Spaß sorgte die Einladung zum Bowling zum Ende des Camps in Strausberg durch das Racketcenter. Und ganz wichtig: Danke an die vielen mitgereisten Schlachtenbummler, wir hatten den besten Fanblock aller Teams hinter uns.

Last but definitely not least danke ich den fleißigen Händen an der Sideline: neben den Coaches waren dies die unermüdliche Equipment-Crew mit Sonja Schmidt, Moni Trnobransky und Thorsten Kunert, das medizinische Personal mit Meike Behrens-Brammertz, Steffen Schwarz, Dr. Marco Ezechieli und Stephan Berger, sowie an der Videokamera Normen Lück, an Computer & Kamera Andy Gebek und überall (bis hin zur Nähmaschine) Mariam Khamsi-Strauch. Vielen Dank, nur mithilfe Eurer tollen Arbeit sind wir wirklich ONE TEAM!

Ole ensimmäinen pitävän.

Jaa Facebookissa

Kommentit ovat kiinni.

& Nbsp;