Pad verschwunden

30.06.10

Tiffany Dinges erlebte den Albtraum eine Footballers schlechthin.

Dienstag, 29. Juni 2010. Die Deutsche Nationalmannschaft ist vor wenigen Minuten im Stadion Zinkensdamm IP angekommen. Lautstarke Fans haben dem Team einen herzlichen Empfang bereitet. Nun gilt es Umziehen und sich auf das vielleicht wichtigste Spiel der Karriere vorbereiten. Für jemanden wie Tiffany, die seit so langer Zeit dabei ist und nun endlich mit der Nationalmannschaft auflaufen da, mit Sicherheit ein sehr emotionaler Moment.

Doch als sie nach dem Umziehen wieder raus kommt, ist ihr Pad und Helm verschwunden. Nicht verlegt, nicht woanders. Einfach weg. Jeder kann sich in sie hereinversetzen: Man sieht, dass dort kein Pad mehr steht, aber man glaubt es nicht!!!

Search, nachfragen, mehr Leute in die Suche einbeziehen. Aber das Pad bleibt verschwunden. Panik!!!!!

Christiane Langkamm sucht mit und kontaktiert den Veranstalter. Vielleicht hat ja eines der beiden Teams, die vorher gespielt haben, das Pad eingesteckt. Die sind gerade zum Essen und ihre Pads sind alle im Stadion eingeschlossen. Beide Teams müssen ins Stadion kommen und wenige Minuten später kann die Chefin de Mission Katrin Bartels das Pad und Helm an Tiffany zurückgeben.

Die Österreicher, selber mit einem roten Facemask ausgestattet, hatten das Pad mit eingeschloßen. Sowie der Helm unter dem Pad steckte, konnte man auch nicht sehen, ob der Helm schwarz oder silber ist. Nochmal Glück gehabt.

Tiffany konnte wie geplant als Tackle in das erste Länderspiel starten.

Be the first to like.

Share on Facebook

Keine Kommentare möglich.