Die WM hat begonnen..

28.06.10

Ohne Pause geht es weiter. Ich muss jetzt schnell ins Stadion, das erste Spiel beginnt gleich.

Auf dem Weg durch die Innenstadt verliert das Navi im Tunnel die Orientierung. Wir biegen falsch ab und kennen dafür die Gegend um den haupbahnhof jetzt sehr gut.

Am Stadion angekommen versucht Katrin Bartels meine Akkreditierung zu besorgen. Niemand gehts an Telefon und die spielen schon die Nationalhymnen. Aber ich bin rechtzeitig vor Ort, als es beginnt.

Einige Zuschauer sind auch da, mer att komma senare,,de,Vid ingången till Stockholm och reklam gjordes för VM på tecknen på trafikledningscentral,,de,I själva staden, men vi ser mindre av det,,de,USA får bollen,,de,Du börjar väldigt nervös,,de,Österrike kan konkurrera i de två första enheterna väl,,de,Men sedan USA slår sin atletiska till,,de,Kort skärm går och bort du gå,,de,USA är jävligt snabb,,de,stor,,de,atletisk och dizipliniert,,de,Och tyvärr, de agerar jävla arrogant,,de,Hon leder snabbt,,de,under det första kvartalet i slutet är de,,de,för favoriterna,,de,Lite högt för att bekämpa tappert österrikarna,,de,Med två Jag pratar på kvällen på hotellet ännu,,de,De var mycket skrynkligt,,de,lite mer de redan hade hoppats,,de. Am Ortseingang von Stockholm wurde auf den Schildern der Verkehrsleitzentrale auch Werbung gemacht für die WM. In der Stadt selber sieht man allerdings weniger davon.

USA bekommt den Ball. Sie starten sehr nervös. Östereich kann in den beiden ersten Drives durchaus mithalten. Doch dann schlägt USA mit der Athletik zu. Kurze Screenpässe und ab gehts. Die USA ist verdammt schnell, groß, athletisch und dizipliniert. Und sie wirken leider verdammt arrogant. Schnell führen sie 19:0 im ersten Quarter am Ende sind es 63:0 für den Favoriten. Ein bisschen hoch für tapfer kämpfenden Österreicherinnen. Mit zwei unterhalte ich mich abends im Hotel noch. Sie waren schon sehr geknickt, ein bisschen mehr hatten sie sich schon erhofft. Men den fysiska överlägsenhet amerikanerna var klart,,de,Eftersom det har redan ganska gerummst,,de,Efter PK Katrin Bartels har hittat en pub för oss,,de,Fotboll Tyskland-England,,de,den klassiska,,de,En bra spel,,de,Om fotboll var alltid så,,de,vem vet om jag skulle fortfarande inte jaga boll runt bakom,,de,Men det är inte,,de,Medan vi sitter,,de,kommer mer och mer att,,de,Alla fans av det tyska laget,,de,Ett svenskt Päarchen,,de,Utbytesstudenter från Tyskland,,de,Den utgör en stor grupp,,de,var,,en,för ett spel,,de,Från och med nu kommer jag inte klaga via Wembley målet,,de,eftersom det är 1-1 mellan England och oss,,de,Med slutsignalen, jag går till arenan igen,,de,för här nu spela våra motståndare Sverige och Kanada,,de. Da hat es schon ganz schön gerummst.

Nach der PK hat Katrin Bartels für uns eine Kneipe gefunden. Fussball Deutschland-England. Der Klassiker. Ein tolles Spiel. Wenn Fussball immer so wäre, wer weiß ob ich dann nicht immer noch dem runden Ball hinterher jagen würde. Aber ist es ja nicht. Während wir da sitzen, kommen immer mehr dazu. Alles Fans der Deutschen Mannschaft. Ein schwedisches Päarchen, Austauschstudentinnen aus Deutschland. Es bildet sich eine große Gruppe. 4:1 was, für ein Spiel. Ab sofort beschwere ich mich auch nicht mehr über das Wembley-Tor, da steht es eins zu eins zwischen England und uns. Mit Abpfiff gehe ich wieder ins Stadion, denn hier spielen jetzt unsere Gegner Schweden und Kanada. Kanada hat leichte Vorteile. Die Schwedinnen sind schon sehr klein. Ein bisschen erinnert es an Schüler-Tackle Football und oder Frodo aus dem Herr der Ringe. Aber sie sind schnell und engagiert. Das Publikum brüllt das Team nach vorne. Super Stimmung. Kurz vor dem Ende des dritten Quarters wird es spannend. Die Defense von kanada erobert einen Ball und trägt ihn zum 12:0 zurück. Doch Schweden kontert mit Kickoffreturn Touchdown. 12:6. Schweden fightet wirklich hart. Doch am Ende rettet Kanada mit einer Interception das Spiel und gewinnt seinen Auftakt. Leicht ist kein Spiel bei der WM, aber beide Gegner sind machbar. Der Satz könnte auch aus Waldis WM-Club stammen 😉

Nach dem Spiel wieder eine PK. Wieder sitze ich alleine vor den Coaches und Spielerinnen. Laureen från IFAF leder tryggt genom presskonferensen,,de,allso super,,en,men tyvärr inte en enda journalist på plats,,de,Inte ens i Sverige spelet,,de,sad,,de,Fotbolls-VM inte ta detta som en ursäkt,,de,eftersom Sverige ja är det inte,,de,IFAF lindar hela PR Stuff,,de,bara för journalister ingen har tänkt,,de,Laureen inte ens på begäran,,de,som inbjudningarna kördes lokalt,,de,Förmodligen ingen har brytt trumma,,de,Det är synd,,de,eftersom resten av VM är super bra,,de,Hittills allt fungerar,,de,lokalt organisationen är stor,,de,Det finns regelbundna bussar,,de,perfekt,,de,Först när pressen tyvärr fortfarande Harpert,,de,Jag kommer tillbaka med Team Canada,,de,Du snabbt denna vecka,,de,Alla mycket trevlig och avslappnad här,,de. Allso super, nur leider kein einziger Journalist vor Ort. Nicht einmal bei dem Schweden Spiel. Traurig. Die Fussball WM zieht hier als Ausrede nicht, weil Schweden ja gar nicht dabei ist. IFAF spult den kompletten PR-Stuff ab, nur an die Journalisten hat keiner gedacht. Auf Nachfrage weiß Laureen nicht einmal, wie die EInladungen vor Ort liefen. Wahrscheinlich hat sich keiner drum gekümmert. Das ist schade, denn der Rest der WM ist super toll. Bisher klappt alles, vor Ort ist die Organisation super, es gibt regelmäßige Shuttle-Busse. Perfekt. Nur bei der Presse harpert es leider noch.

Ich fahre mit Team Kanada zurück. Man kommt schnell ins Gespräch. Alles sehr nett und entspannt hier. für 20 Minuter sätter tyska avantgardet gånger till vattnet och njuta av hotellets,,de,utseendet och den stigande månen,,de,Så avslappnad, är det då inte heller,,de,Tillbaka i rummet går åter till arbetet,,de,skriva en artikel,,de,ta laptop på nätet,,de,Lägg till videor,,de,Bilder på laptop,,de,etc,,en,Jag kan tänka mig ögon,,de,den,,de,Timmars arbetsdag är slut,,de,god natt,,de,Rullande till Stockholm,,en,Permanent länk till Rolling till Stockholm,,en,Den 48-timmars arbetsdag är över,,de,Omedelbart efter träning på lördag gick jag med Thorsten Kunert i utrustningen lastbil till Stockholm,,de,Det var stress,,de,Först var vi tvungna att göra en avstickare till Berlin,,de,Historien med byxorna,,de,Detaljerna kommer senare,,de,bara så mycket,,de, den Blick und den aufgehenden Mond.

So entspannt ist es aber dann auch nicht. Zurück im Zimmer gehts nochmal an die Arbeit. Einen Artikel schreiben, Laptop online bringen, Videos speichern, Bilder auf Laptop, etc…

Mir fallen die Augen zu. Der 48 Stunden Tag geht zu Ende. Gute Nacht.

Bli först med att gilla.

taggar: ,

Dela på Facebook

Kommentarer är stängda.