Coach Trabi’s Tips&Tricks: WR Moves

25.05.10

Hallo meine Damen,

nach dem „Stance and Start“ folgt natürlich die Passroute. Ich habe euch mal einen Auszug aus meinem Playbook als PDF Datei zum anschauen bzw. Downloaden angehangen. Was ihr hier seht sind die gängigsten Routen wie ich sie mit meinen Wide Receivern in Spandau laufe, natürlich gibt es hier und da kleine Anpassungen, aber im Grunde sollte das Ganze in etwa so aussehen.

Die Passrouten sind zum einen gegen einen Cornerback der etwas tiefer steht zu sehen, zum anderen gegen einen eng stehenden Verteidiger der die sogenannte „Press Coverage“ spielt.

Der „Single Move“ ist eine Finte des Receivers in die entgegengesetzte, geplante Laufrichtung um den Verteidiger zu täuschen. Der Verteidiger wird in der Press Coverage immer versuchen den Receiver mit den Händen an der LOS zu stören was dieser mit dem Benutzen der Hände (wegschlagen) unterbinden muss.

Diese Täuschung kann natürlich auch mit einem „Double Move“ gemacht werden, das heißt man reagiert erst in die Richtung wohin man eigentlich laufen möchte kommt dann mit einem Schritt in die entgegengesetzte Richtung um dann letztendlich doch wieder in die geplante Laufrichtung zurückzukommen. Klingt alles sehr schwer aber Übung macht bekanntlich den Meister.

Bis dahin könnt ihr die Routen trocken oder gegen einen Verteidiger üben der euch eins gegen eins versucht zu verteidigen.

Im nächsten Tips&Tricks behandeln wir die Releasetechniken gegen ein Corner in Press-Coverage.

Euer Coach Trabi

„Be Prepared“ „Be on Time” „Be Perfect“ but „Be Flexible“

Spandau Bulldogs Wide Receiver Route Adjustments

Ole ensimmäinen pitävän.

Tunnisteet: ,

Jaa Facebookissa

Kommentit ovat kiinni.

& Nbsp;